…und dann war Jesus plötzlich da!

Eine Begebenheit aus unserer Missionsreise nach Indien: Ronid ist zehn Jahre alt und hatte Leukämie (Blutkrebs). Er musste jeden Monat sein Blut reinigen lassen, was sehr schmerzhaft war. Er hatte von den Ärzten seit sechs Monaten völlige Bettruhe verschrieben bekommen und konnte darum auch nicht mehr in die Schule gehen. Am Nachmittag beteten wir für Ronid. Abends besuchte er mit seiner Mutter den Gottesdienst, in dem wir dienen durften, und es ging ihm “erstaunlich” gut.

Beim Heimfahren stahlte er übers ganze Gesicht und erzählte uns eine sehr berührende Story: “Während des Gottesdienstes sah ich plötzlich eine Hand…. und ich wusste: Es ist die Hand von Jesus! Und Jesus berührte meinen Bauch und er zog alle Schmerzen raus…!!!” Ronid zeigte uns, wie Jesus seinen Bauch berührt und die Schmerzen rausgezogen hatte… Und dann sagte er nochmals freudestrahlend und mit Nachdruck: “Und er zog alle Schmerzen raus… !!!” Und dann lachte, lachte und lachte er… so fröhlich und befreit… und hüpfte gleichzeitig überglücklich und total begeistert auf und ab.

Vorgestern, sechs Wochen nach diesem Gebet, bekamen wir folgenden Bericht: Es geht Ronid gut. Er kann wieder die Schule besuchen und braucht auch keinen Blutaustausch mehr! O Halleluja! Wir weinen vor Freude… Das ist unser Jesus!!! Und weisst du was? … Was Jesus für Ronid getan hat, das kann und will er auch für dich tun!

Marietta, Hartmut, Ruth

Hartmut & Marietta Olschewsky
Touch the Love Ministries